Leo Lessig Kurzbiografie
 
1941 in Stuttgart geboren
1943 ausgebombt - Umzug nach Altenburg
1943 - 1961 Aufenthalt, Kindheit und Jugend in Altenburg
1956 - 1959 Lehre als Schrift- und Plakatmaler bei Arno Hienzsch, Altenburg
1961 - 1963 Arbeiter-und-Bauern-Fakultät in Leipzig, Berlin und Jena
1963 - 1967 Studium an der Universität Greifswald
Fach Kunsterziehung/Geschichte
Abschlussarbeit über Otto Manigk
1967 - 2006 Lehrer in Hainichen
seit 1989 Mitglied im VBK-DDR
seit 1990 Mitglied im Chemnitzer Künstlerbund e.V. und im Sächsischen Künstlerbund BBK
01.07.2005 Gründung der Leo-Lessig-KUNST-Stiftung
Sitz auf Schloß Sachsenburg

Lebt und arbeitet in Hainichen.